“Cap San Diego” und Elbphilharmonie

Im Maschinenraum der „Cap San Diego“ habe ich aufgrund der Enge und steilen Treppen auf den Einsatz eines Stativs verzichtet. Benutzt habe ich 2 Zoomobjektive mit Brennweiten von 12-24 und 24-70 zusammen mit einer Vollformatkamera. Freihand habe ich oft mit 1/6 sek. fotografiert, was ganz gut ging, weil ich mich oft irgendwo anlehnen konnte. Die… “Cap San Diego” und Elbphilharmonie weiterlesen

Cap San Diego und umzu…

Hamburg ist eine Reise wert. Das bewies der September-Fotowalk, bei dem wir gemeinsam die Cap San Diego fotografisch erkunden wollten. Im Bereich der Landungsbrücken, wo die Cap San Diego vor Anker liegt, gibt es allerdings noch einiges mehr zu entdecken, was sich zu fotografieren lohnt. Heike Steffens