Über uns

Wer kennt als engagierter Hobbyfotograf nicht dieses Gefühl: Eigentlich hat man Lust und Zeit, aber dann fehlen die Ideen … Oder man hat ein Foto „geschossen“, spontan oder sorgfältig komponiert, und dann gibt es keine Gleichgesinnten, mit denen man darüber fachsimpeln könnte.

In unserer Gruppe im Alter von 30 bis 70 findet jedes Mitglied eine Lösung für beides; neue Ideen und Gesprächspartner. Uns eint der Spaß an und mit der Fotografie. Egal, ob jemand einen großen Teil seiner (Frei-) Zeit damit verbringt oder „nur“ anlässlich unserer Exkursionen … ihre/seine Beiträge sind willkommen.

Wir treffen uns regelmäßig und ungestört in der St.-Pauli-Gemeinde in der Neustadt (Große Krankenstraße 1), die uns dankenswerterweise ihren Seminarraum mit Beamer zur Verfügung stellt. Die Termine für die Treffen sind

– in geraden Monaten (02, 04, 06, 08 usw) am zweiten Donnerstag
– und in ungeraden Monaten (01, 03, 05, 07 usw) am dritten Montag.

Die Termine werden aber auch rechtzeitig auf unserer Seite veröffentlicht. Dort besprechen und verabreden wir das Thema und den Termin unserer ebenfalls einmal im Monat stattfindenden Fotospaziergänge und diskutieren die Ausbeute des vorherigen Fotospaziergangs. Jedes Mitglied bringt dazu maximal fünf Beispielbilder mit.

Thematisch sind wir dabei nicht festgelegt, und wenn mehrere gute Ideen auf den Tisch kommen, werden die dann eben nacheinander „abgearbeitet“.

Wir sind stolz darauf, dass diese Abstimmungen und die Bildbesprechungen heiter, gut gelaunt und ohne Leistungs- oder Wettbewerbsdruck ablaufen … und dabei noch sachlich und konstruktiv sind. Wir lernen viel voneinander. Klicken Sie doch einmal auf das Stichwort „Schrott“ links unten. Ein Beweis, welch unterschiedliche Ergebnisse zustande kommen, wenn – wie in diesem Fall – 10 von uns zur gleichen Zeit am gleichen Ort Motive suchen (und finden).

Immer wieder – fast bei jedem Treffen – bringt sich eine/einer von uns ein und referiert über ihr/sein Wissen zu einem fotografischen Thema wie zum Beispiel Architektur-, Portrait- oder Theaterfotografie.

Neugierig geworden? Dann melden Sie sich doch bitte per e-Mail. Aber: Eigentlich ist es für uns eine erfreuliche Entwicklung, dass sich in den letzten Monaten immer mehr Freizeit-Fotografinnen und Fotografen unserer Gruppe angeschlossen haben. Die nachteilige Auswirkung ist, dass bei unseren Treffen die Zeit für die Präsentation unserer Fotografien knapp wird, und auch der Platz im Seminarraum der St.-Pauli-Geminde für eine gute Kommunikation bald nicht mehr ausreicht. Aus diesem Grund bitten wir um Verständnis, wenn wir zur Zeit und bis auf Weiteres (mindestens aber bis August 2020) keine neuen Mitglieder aufnehmen können.

Wir würden uns aber über eine Nachricht freuen, damit wir uns bei Ihnen melden können, wenn Mitglieder aus welchen Gründen auch immer aus unserer Gruppe ausscheiden. Versprochen: Jede Anfrage wird freundlich beantwortet!

Kontaktadresse siehe unter „Impressum“.

Schreibe einen Kommentar