Möwen

Ich muss nicht ans Meer reisen, um Möwen zu fotografieren, obwohl ich das momentan natürlich gerne täte. Bei mir um die Ecke am Sodenmattsee sind auch viele Möwen beheimatet. Es handelt sich hier um Lachmöwen im Schlichtkleid. Wurde mir netterweise mitgeteilt. 🙂 Ich hoffe, ich habe mir das richtig gemerkt.

Ein Fotospaziergang um den See lohnt sich irgendwie immer. Letzten Sonntag habe ich mit der Funktion der schnellen Reihenaufnahme meiner Kamera herum experimentiert. Da eignen sich die Möwen sehr gut als Motiv. Den Abend nutze ich dann um mich bei der Bildbearbeitung auszutoben und einiges  auszuprobieren. Hier ein Einblick.

5 1 Abstimmung
Bewerte den Beitrag
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Jürgen

Sehr schöne und sehr dynamische Fotos, besonders das letzte ist sensationell!

Heike Steffens

Hallo Jürgen, deine Meinung über das letzte Foto finde ich interessant. Bei dem Foto habe ich am längsten überlegt, ob ich es zeige. Ich tue mich manchmal schwer, wenn ich Fotos habe, die ich selbst gut finde, aber die nicht der gängigen Meinung eines “ordentlichen” Fotos entsprechen. Die z. B. unscharf sind oder nicht den Regeln des formalen Bildaufbaus entsprechen. Ich habe kürzlich spontan einen wegfliegenden Rabenvogels bei schwierigen Lichtverhältnissen aufgenommen. Total verwackelt und unscharf. Ich habe es in SW gehalten und es spiegelt für mich genau die Stimmung wieder, die an dem grauen trüben Tag herrschte. Aber eben total verwackelt und unscharf. Vielleicht sollte man da mutiger sein und so etwas auch mal zeigen und diese Fotos auch besprechen.

Jürgen Werner

Hallo Heike, ich finde es manchmal ganz befreiend, wenn ein Foto nicht den “formalen” Kriterien entspricht, aber authentisch ist und viel von der Stimmung eingefangen hat, die der Fotografin in der Situation wichtig war.

Ottmar Krauß

Ich sehne mich nach Meer…nach langen Spaziergängen am Strand, das Kreischen der Möven im Ohr… nicht ahnend, dass letzteres so nah sein kann. Deine Fotos von Möven in Bewegung haben mich sehr angesprochen! Beste Grüße Ottmar