Bienen… und Hummel

Nach den spannenden Fotos von Heike wollte ich auch mal in die kleine Welt “einsteigen”. Horst hat mir sein Sony-Makro-Objektiv FE 2.8/90 der G-Serie geliehen und schon lag ich bei schönstem Wetter auf Parzelle zwischen dem Klee im Gras. Es ist schon faszinierend, welche Details noch bei einer enormen Ausschnittsvergrößerung sichtbar sind… andererseits muss ich wohl noch üben, um die Tiere mit richtiger Schärfentiefe und einem schönen Hintergrund ins rechte Licht zu rücken. Aber Spass hat es gemacht!

 

2 Gedanken zu „Bienen… und Hummel

  1. Also: Ich finde bis auf zwei, drei Fotos alle ganz toll gelungen. Wenn ich nur nicht so eine faule Socke wäre … Aber auf dem Bauch im Klee; oder, wie Heike mir empfohlen hat: Yoga-Kurse verbessern die Beweglichkeit … Nö. Nicht meine Welt 😉

    Du sprichst von Ausschnittvergrößerungen … wie nah warst Du denn dran?

    1. Hallo Ullrich,
      gefühlt (meinerseits) war ich den Bienen viel zu dicht … geschätzt im Klee ca 40-60 cm. Bei den letzten zwei Fotos ca 20-30 cm (mit APS-C-Sensor).

Schreibe einen Kommentar